ERHOLUNGS- UND GESUNDHEITSKURORTE

Die rumänische Tradition der Gesundheitskuren stammt aus römischen Zeiten

Für viele Personen ist ein Aufenthalt in Kurorten ein angenehmer Luxus. Für andere sind Kuren mit Mineralwasser, die Mofetten (natürliche Kohlendioxidquellen) und Schlammbäder eine willkommene Befreiung von verschiedenen Schmerzen und Krankheiten.

Für beide Kategorien kann Rumänien ein wahres Wunder darstellen. Die Preise sind zugänglich. Sie werden über 3.000 Thermalquellen genießen können. Unser Land hat über 70 Kurorte, Teil davon schon zur Zeit der Römer gegründet.

Heute kommen Besucher aus ganz Europa um die Kur und die Erfahrung eines gut ausgebildeten Personals zu genießen. Außer der Kur können die Besucher auch die Natur genießen.

Nes gibt keine Wunder aber ein Kuraufenthalt in Rumänien kann Wunder wirken

Die wichtigsten Kurorte bieten Kuren gegen Rheumatismus, Herz- und Gefäßkrankheiten, Atemstörungen sowie Erkrankungen des Verdauungsapparates und des Nervensystems an.

Moderne Ausstattung und personalisierter Service

Zu erwähnen sind auch Kuren für Hautprobleme und Gynäkologische Probleme. Der normale Aufenthalt für eine solche Kur dauert zwei bis drei Wochen.

Am Ende des Kuraufenthaltes bekommen Sie ein ärztliches Gutachten mit Ihren Testergebnissen und Empfehlungen.

Fühlen Sie sich bei der Heimreise besser, so ist das auf die Erfahrung des Fachpersonals zurückzuführen.

Kurze Beschreibung der bekanntesten Kurorte

Baile Herculane (Herkulesbäder)

Dieses ist der bekannteste Kurort. Er wurde zur Zeit der Römer in einem wunderbaren, bewaldeten Tal des Cerna Flusses errichtet. Dieser Kurort ist das ganze Jahr über geöffnet.

Das Heilwasser aus einem der 70 Kurorte Rumäniens

 

 

Die 15 Quellen mit Mineral- und Thermalwasser werden für die Heilung von rheumatischen Krankheiten, des Verdauungssystems und des Nervensystems benützt.

Zur Ausstattung des Kurortes gehören Massageräume, bedeckte und unbedeckte Schwimmbecken. Die Hotels sind gemütlich und kostengünstig.

Baile Felix (Bad Felix)

Dieser „Kurort der Freude" ist der größte in Rumänien. Er liegt in der Nähe der Stadt Oradea (Großwardein), im Nordwesten des Landes, und verfügt auch im Winter über ein mildes Mikroklima.

Der Faulschlamm für Heilung rheumatischer und Hauterkrankungen

Die Heilkraft der Thermalwasser, reich an Mineralien, werden von den Eigenschaften des Faulschlamms ergänzt. Mit beiden werden rheumatische Arthritis, gynäkologische Erkrankungen und solche des Nervensystems geheilt.

Heilung der Erkrankungen der Atemwege, eine oft durchgeführte Kur

Gäste aus der ganzen Welt geben einen außergewöhnlichen Glanz den drei-Sterne-Hotels.

Sovata - von Frauen bevorzugter Kurort

490 m über dem Meeresspiegel gelegen, inmitten der transilvanischen Wälder, liegt Sovata an den Ufern eines außergewöhnlichen heliothermalen Sees.

Das Wasser des Sees hat in der gesamten Tiefe eine konstante Temperatur.

Das Wasser ist gesalzen und der Faulschlamm wir für die Heilung gynäkologischer Erkrankungen, des Rheumatismus und Nervenbehandlung benützt.

Dank der gemütlichen Hotels, der besten Ausstattung und dem subaplinen Klima wird Ihr Aufenthalt in Sovata sehr angenehm sein.

 

Andere Kurorte in den Karpaten

Auch in den Bergen gibt es verschiedene Kurorte. Sinaia, in der Nähe von Brasov, ist für die Verbringung der Ferien sehr stark besucht. Tusnad, nördlich von Brasov, ist für seine Mineralwasser und Mofetten für die Heilung von Herz- und Kreislaufstörungen gesucht.

Auch der französische Kaiser Napoleon III. bekam Heilwasser aus dem Tal des Flusses Olt, in den Südkarpaten. In den Zwillingskurorten Calimanesti und Caciulata werden Erkrankungen des Verdauungssystems und der Nieren geheilt.

Diese zwei Kurorte haben elegante Kurpavillions, im Belle Epoque Baustil und moderne Kurräume mit Ausstattung neuester Stand. Nicht weit befindet sich noch ein kleinerer Kurort, Baile Olanesti, wo die selben Erkrankungen geheilt werden.

An der Küste des Schwarzen Meeres, in Eforie Nord, Eforie Sud, Neptun und Mangalia wird der feine Faulschlamm des Techirghiol-Sees für die Kur benützt.

Erkrankungen der Haut, Rheumatismus, post-traumatische Erscheinungen und gynäkologische Krankheiten werden hier geheilt. Diese Kurorte sind das ganze Jahr über geöffnet.

Die Aslan-Therapie. Wie erhalten Sie weitere Informationen

Keine Präsentation der Kuren in Rumänien wäre vollständig, wenn man nicht die Therapie der Frau Prof. Dr. Ana Aslan erwähnen würde. Es werden zwei Produkte benützt: Gerovital H3 und Aslavital.

Schönheitskuren geben den letzten Schliff

Die kombinierte Wirkung dieser zwei Produkte verlangsamt den Alterungsprozess. Die starke Seite dieser Kur sind die Verbesserung der Durchblutung des Gehirns, die Revitalisierung der inneren Organe und eine Verbesserung der Gedächtnisleistung.

Diese Kur kann in fast allen Kurorten durchgeführt werden, als Ergänzung anderer Kuren, in der Fachklinik Otopeni und in Bukarest, im Hotel Flora.

Für weitere Informationen können Sie sich an folgende Adressen wenden: ONT "Carpati" S.A. Str. Gen. Magheru Nr. 7, Tel: 6145160, Fax: 3123907. "Litoral" S.A. Mamaia, Hotel Bucuresti, Tel: 041-831152, Fax: 041-831276 "Felix" S.A., Baile Felix, Tel: 059-261338 oder alle rumänischen Informationsbüros für Touristen im Ausland.

 

Kurorte in malerischer, lebensvoller Umgebung

 

Die Thermalquellen verbessern die Wirkung der Gesundheitskuren